Skip to main content

Was sollte ein guter Auto Subwoofer kosten?

subwoofer kostenSchaut man beim Kauf neuer Produkte nur auf den Preis ist der Fehlkauf nicht weit. Soviel steht schon mal fest. Doch woher soll man wissen wie viel ein guter Auto Subwoofer kosten sollte? Immerhin will man ja auch nicht zu viel ausgeben. Im Folgenden erhaltet Ihr einige Preis-Richtwerte, wie viel man beim Kauf eines guten Auto Subwoofer wirklich zahlen sollte, mit dem man möglichst lange und vor allem viel Spaß haben wird.

Was also kostet ein guter Auto Subwoofer?

Der Preis spielt beim Kauf natürlich eine wesentliche Rolle. Doch Leider ist die Frage nicht ganz so einfach zu beantworten. Es kommt nämlich immer darauf an. Entscheidend ist hauptsächlich, ob man sich lieber einen Aktiv oder doch besser einen Passiv Subwoofer wünscht. Der Unterschied liegt einfach gesagt darin, dass man beim Passiv Subwoofer zusätzlich einen Verstärker kaufen muss. Wer genauere Infos zu den Unterschieden sucht, findest diese auf der Startseite im unteren Abschnitt. Solltest du auf der Suche nach dem passenden Verstärker sein, findest du Hier alles zum Thema.

Neben der Auswahl ob Aktiv oder Passiv Subwoofer, spielen natürlich noch einige andere Faktoren eine entscheidend Rolle. Zum einen auch sehr entscheidend ist die Frage in welcher Leistungsklasse man sich bewegen möchte. Ob 50 Watt oder doch lieber 200 Watt. Wobei auch hier wieder einiges zu beachten gibt, denn nicht jeder Subwoofer hört sich auch den Leistungen entsprechend an. Was bedeutet, ein 50 Watt Subwoofer kann teils stärker wirken wie ein 200 Watt Subwoofer. Generell kann man aber sagen, besitzt die Bassbox ein großes starkes Gehäuse ist der Sound besonders gut. Mehr dazu aber hier. Als gutes Beispiel, dient der JBL GT5-2402BR:

JBL GT5-2402BR

Des Weiteren spielen Faktoren wie Qualität und Verarbeitung eine große Rolle. Wie aber bei den meisten Produkten, spiegelt sich auch hier der Preis in der Qualität wieder. Als Beispiel für gute Qualität dient der Brutus aus dem Hause Hifonics:

Hifonics Brutus BX-12 DP

Deswegen betrachten wir den Preis eines guten Auto Subwoofer bezogen auf die folgenden Nutzer-Typen und geben dementsprechend dort übliche Preise zur besseren Orientierung.

Der Einsteiger

Der Einsteiger steht vor dem Kauf seines ersten Auto Subwoofer und hat deshalb überhaupt keine Erfahrungen wie viel ein guter Auto Subwoofer wirklich kostet. Er sollte am besten sowohl günstig, leicht anzuschließen als auch besonders gute Leistung bringen. Wer wünscht sich das nicht. Doch ein Einsteiger sollte wissen wie man ein Subwoofer anschließt, zudem beim passiven zusätzlich noch die Endstufe. Außerdem ist viel Leistung für Einsteiger nicht wirklich geeignet, denn dabei gibt es einiges zu beachten zum Thema Kabelset und Powercap. Ansonsten hat man nicht lange Freude an seiner Anlage.

Aktiv Subwoofer: Mit einem Produkt zwischen ca. 50 bis ca. 130 Euro ist der Einsteiger mit einem Aktiv Subwoofer bestens beraten.

Passiv Subwoofer: Im Bereich der Passiv Subwoofer liegen wir da etwas niedriger zwischen ca. 50 bis ca. 100 Euro.

Der Hobby-Tuner

Getreu dem Motto „Selbst ist der Mann“, macht der Hobby-Tuner generell an Auto und Soundanlage viel selbst, also in Eigenleistung. Anders wie der Einsteiger ist der Hobby-Tuner meist vertraut mit dem Einbau eines Subwoofer in seine Auto Soundanlage. Trotz alle dem sollte auch der Hobby-Tuner sich vorher Gedanken darüber machen ob es lieber ein Passiv oder Aktiv Subwoofer werden soll, immerhin spielt der Platz im Auto eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung ob Aktiv oder Passiv. Des Weiteren haben Hobby-Tuner im Normalfall das Nötige Know-how um eine Endstufe optimal Nutzen zu können, was die Entscheidung auf den Passiv Subwoofer werfen würde. Da der Begriff Hobby-Tuner weit gegriffen ist, kann man bei den Preisen der Woofer auch sehr stark variieren. Je nach Erfahrung und persönlichem Interesse.

Aktiv Subwoofer: Mit einem Aktiv Subwoofer ist der Hobby-Tuner zwischen teils schon unter 100 bis an die ca. 200 Euro.

Passiv Subwoofer: Auch beim Passiv Subwoofer ist das Preisspektrum weit von teils auch unter 100 bis ebenfalls an die ca. 200 Euro.

Der Profi Schrauber

Dem Profi ist alles rund ums Thema Auto und Auto HiFi bekannt. Er kennt die Unterschiede der Subwoofer Arten, weiß welches Kabelset das richtige ist und weiß ein Powercap einzusetzen. Er hat keine Probleme beim anschließen und achtet dem entsprechend auch darauf was er kauft. Qualität, ein guter Ruf des Herstellers und ordentlich Leistung sind dem Profi wichtig und auch nicht unbekannt. Dementsprechend zahlt der Profi auch für die hochwertigen Produkte.

Aktiv Subwoofer: Beim Aktiv Subwoofer zahlt der Profi gerne 200+ Euro.

Passiv Subwoofer: Auch beim Passiv Subwoofer liegt der Preis bei gut 150 bis über 200 Euro.

Fazit

subwoofer kostenWie bei vielen anderen Produkten richtet sich der Preis auch beim Auto Subwoofer nach den persönlichen Interessen und vor allem nach der Frage ob Aktiv oder Passiv Subwoofer. Die Preisspanne geht hierbei im weiten Bereich von unter 50 bis über 200 Euro. Für den Einsteiger empfehlen wir ein Modell im unteren Preissegment. Der Profi hingegen sollte Wert auf besondere Qualität legen und deshalb im Bereich um die 200 Euro einkaufen. Hobby-Tuner belegen dabei fast die komplette Preisspanne. Doch Obacht, ein Subwoofer unter 50 Euro ist oft nicht zu empfehlen, da dabei die Qualität wirklich zu denken übrig lässt. Außerdem sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass alle angegebenen Preise abweichen können und nur Richtwerte sind.

Unter dem Strich kann man nur sagen: Ob Einsteiger, Hobby-Tuner oder Profi, man sollte lieber ein paar Euro mehr investieren und dadurch in aller Regel länger und mehr Freude daran haben.

 

Das könnte Dich auch interessieren:


Ähnliche Beiträge

Scroll Up